ILS - Deutschlands größte Fernschule

Weiterbildung für alle! Über 200 Fernlehrgänge an Deutschlands größter Fernschule!

Allgemeine Informationen

Die Entscheidung für den richtigen Weiterbildungspartner ist eine Vertrauenssache. Das ILS bietet Ihnen die Sicherheit Deutschlands größter Fernschule. Über 200 staatlich zugelassene Fernlehrgänge, mehr als 700 Tutoren, Studienleiter und Mitarbeiter sowie rund 75.000 Studienteilnehmer jährlich machen das 1977 gegründete ILS zur größten Fernschule Deutschlands. In sechs Lehrinstituten werden Sie zu staatlichen, öffentlich-rechtlichen und institutsinternen Abschlüssen geführt. Laut einer aktuellen forsa-Studie ist das ILS auch bei Personalentscheidern die mit Abstand bekannteste Fernschule in Deutschland. Ein großer Vorteil für Sie, denn man wird immer darauf achten, bei welchem Bildungsanbieter Sie Ihren Abschluss erworben haben.

NEU: Beim ILS starten Sie Ihren Fernlehrgang grundsätzlich mit einem 4-wöchigen kostenlosen Probestudium. Sie haben also genügend Zeit, Ihren Wunschlehrgang ausführlich zu testen. Erst danach beginnt die gebührenpflichtige Regelstudienzeit!


Eure Bewertungen zum ILS

2.5 stars Bewertung: 2.5 von 32 Stimmen.

Hier kostenloses Infomaterial anfordern


Studien- oder Weiterbildungsangebote

Wirtschaft
Europäische Betriebswirtschaftslehre
Betriebswirtschaftslehre
Buchführung & Bilanz
Controlling
Management Techniken / Unternehmensführung
Marketing & Marktforschung
Betriebswirt/in staatl. gepr. Finanzwirtschaft
Managementtechniken

Schulabschlüsse
Abitur, Real- oder Hauptschulabschluss
Fachhochschulreife Technik oder Wirtschaft

Fremdsprachen
Englisch, Spanisch, Französisch, Italienisch, Latein usw.

IT & EDV
Sehr große Auswahl an EDV Kursangeboten (von C++ bis Wrischaftsinformatik)

Weitere Kursangebote
Kurse zur Allgemeinbildung (u.a. Deutsch als Fremdsprache)
Kurse für Kreativität & Medien (von "Autor werden" bis "Zeichnen")
Kaufmännische Berufslehrgänge
Kursangebote Technik/Meister
Kursangebote Gesundheit und Erfolg



ILS - Erfahrungsberichte und Kommentare

Mit Ehrgeiz die Jugendsünden ausgemerzt
"Marc-Lorenzo Schulz hatte Schule und Noten nie für wichtig gehalten: Er merkte zu spät, dass er mit einem Durchschnitt von 3,4 in der Fachhochschulreife schlechte Berufsaussichten haben würde. Nur mit großer Mühe bekam er einen Ausbildungsplatz zum Elektroniker für Geräte und Systeme. "Die Aussicht auf 40 Jahre Routinejob weckten schließlich meinen Ehrgeiz," berichtet der gebürtige Kölner. "Es war schon immer mein Traum gewesen, Ingenieur zu werden. Ich will aktiv am technischen Fortschritt beteiligt sein, selbst Verantwortung tragen – zum Studieren fehlte mir dann aber das Abitur." Als das Unternehmen, bei dem Marc-Lorenzo Schulz seine Ausbildung absolvierte, in wirtschaftliche Schwierigkeiten geriet, wechselte er Firma und Ausbildungsberuf – lernte jetzt IT-Systemelektroniker – und begann, sich mit einem Fernlehrgang beim ILS auf das "Abitur" vorzubereiten. Marc-Lorenzo Schulz nahm dabei in Kauf, dass er neben dem Unterhalt für sich und seine Partnerin, die zeitweise arbeitslos war, auch den Fernlehrgang finanzieren musste. Neben seiner Berufsausbildung und einer parallel laufenden Weiterbildung arbeitete der 25-Jährige per Fernstudium auf den versäumten Schulabschluss hin. Am Ende bestand er seine Prüfungen mit Bravour, schloss die Ausbildung mit 1,3 ab, das Abitur mit 1,5. "Der Aufwand hat sich gelohnt: Endlich konnte ich studieren!", sagt er heute.
Marc-Lorenzo Schulz (25) – "Abitur"

Mit eigener Medienagentur durchgestartet
Das Interesse für Computer begleitet Sven Thelemann aus Radebeul schon seit vielen Jahren auf seinem Lebensweg. Nach dem Realschulabschluss machte er zunächst eine Ausbildung in der kaufmännischen Datenverarbeitung, und auch während er als Soldat auf Zeit bei der Bundeswehr beschäftigt war, übernahm er administrative Tätigkeiten im EDV-Bereich. In dieser Zeit reiften seine Pläne für die Gründung einer eigenen Medienagentur: Er entschied sich für das Fernstudium "Geprüfter Web-Master" beim ILS, um sich speziell in Richtung Internetgestaltung fortzubilden.
Bereits während seines Wehrdienstes wollte er gezielt eine Basis für die Zeit danach schaffen, dabei erlaubte ihm das Fernstudium, die Lernzeiten flexibel um seine Einsätze herum zu planen. Die Weiterbildung zum geprüften Web-Master deckte nicht nur alle seine Interessengebiete ab, sondern bereitete Sven Thelemann auch ideal auf die spätere Selbstständigkeit vor. "Die Welt des Internets war schon immer eine große Leidenschaft von mir und durch das Web-Master-Fernstudium konnte ich schließlich einen Abschluss in dieser Richtung erwerben", so der 29-Jährige. "Wenn andere nach Dienstende feiern gingen, habe ich meine Studienhefte aufgeschlagen und gelernt oder programmiert." Diese Selbstdisziplin verschaffte ihm viel zusätzliches Selbstvertrauen und hilft dem Radebeuler jetzt auch immer wieder sehr in seinem Arbeitsalltag.
Sven Thelemann erarbeitete sich neben verschiedenen Weiterbildungen im EDV-Bereich auch umfassende Praxiserfahrungen und begann bereits während des Fernlehrgangs mit dem Aufbau seiner eigenen Medienagentur 2Solutions. So konnte er nach seinem Abschluss direkt durchstarten und hat inzwischen einen stabilen Kundenstamm, dem er verschiedene Dienstleistungen rund um die Präsentation im Internet bietet. Auch EDV-Schulungen sowie die Entwicklung individueller Lösungen gehören zum Angebot seiner Agentur, in der neben ihm aktuell fünf Mitarbeiter beschäftigt sind.
Sven Thelemann (29) – "Geprüfter Web-Master"


Wie funktioniert ein Fernstudium bem ILS?